Suchcode diese Seite: 40
Trainingspläne » Vicsystem - Trainingsplan » Vicsystem - dynamischer Trainingsplan

Vicsystem - ein dynamischer Trainingsplan

Was kann das Vicsystem?

Wettkampfvorbereitung mit dem Vicsystem

Das Vicsytem ist ein dynamischer Trainingsplan, welcher sich an deinen Trainingsergebnissen anpasst und „mitwächst“. Du kannst Wettkampfziele (Vorbereitungs-, Plausch- oder Hauptwettkämpfe) angeben und der Plan berechnet dir die optimalen Trainingseinheiten. Zudem schiebt Vicsystem das oft vernachlässigte Tapering automatisch in deinen Trainingsplan und gibt dir nach dem Hauptwettkampf Zeit für deine Regeneration. Fällt ein Training aus, kannst du das online anpassen und einen neuen Tag für die Trainingseinheit angeben. Verbessert sich deine Form, so wird das durch die regelmässigen 4-km-Testläufe, deinen Ruhepuls etc. erfasst und deine Trainingsparameter passen sich an. Vicsystem gibt dir Trainingseinheiten mit detaillierten Informationen an: Lauftempo in min/km oder km/h, Belastungsintensität mit Pulsbereich, Zusatzübungen für Krafttraining, Aufwärmen, Dehnübungen als Animationen oder druckbare PDF’s, gezielte Informationen zum Ablauf der Trainingseinheit und - was oft einfach „vergessen“ geht - das Aufwärmen und Cool-down.

Wenn du im Vicsystem das Trainingsfeedback eingibst, deine Planung (Wettkampfziele) änderst oder einen aktuellen Testlauf / Laktattest eingibst, wird das Training neu berechnet.

Was kann das Vicsystem nicht?

Das Vicsystem nimmt dir nicht alles ab. Die Trainingslehre und der Sinn der verschiedenen Trainings solltest du selber kennen. Vicsystem reagiert nicht auf eine fragwürdige Kombination von Trainingseinheiten. Du kannst problemlos deine drei Trainings nacheinander planen und einen Langen Dauerlauf, einen schnellen Dauerlauf und ein Intervall-Training hintereinander reihen. Im Einführungstext wirst du darauf aber aufmerksam gemacht und deine Alarmglocken müssen selber klingeln. Auch ist es theoretisch möglich, gleich zwei Marathonläufe an zwei aufeinander folgenden Wochenenden zu planen – was hoffentlich niemandem in den Sinn kommen wird. Eine Sperre hat es nur, wenn du weniger als 5 Tage zwischen den Wettkämpfen verstreichen lässt.

Etwas negativ finde ich, dass ich praktisch täglich in den Trainingsplan rein muss. Wenn ich vergesse, eine Verschiebung des Trainingstages einzutragen, so kann ich nachträglich das verschobene Training nicht mehr erfassen, was etwas ärgerlich ist. Da wäre sicher eine Möglichkeit sinnvoll, auch in der vergangenen Woche Trainings einzutragen. Wenn ich an die nächsten Ferien denke, so werde ich wohl spontan trainieren aber das Vicsystem pausieren lassen müssen.

Nachdem ich als längsten Trainingslauf einen 21er gelaufen bin, habe ich wie angegeben einen 4-km-Testlauf absolviert und ihn eingetragen. Der nächste Lange Dauerlauf wurde dann auf 26 km (!!!) vorgeschlagen. Ich würde damit meinen wöchentlichen Trainingsumfang um 25 % steigern müssen, was mir garantiert Beschwerden einheimsen würde. Ich lasse es also bei rund 10 % Steigerung über längere Zeit und freue mich, dass die ersten zwei Trainingsmonate mir einen erklecklichen Leistungszuwachs von 7 % (!!!) bescherten, was ich sonst erst im Spätfrühling schaffte.

Vicsystem wird auf der Startseite für "jedermann, egal ob Einsteiger oder Leistungssportler" angepriesen. Ich bin der Meinung, für Einsteiger ist das (noch) nichts, wohl aber für alle, die schon eine Weile unterwegs sind.

Für wen eignet sich das Vicsystem?

Vicsystem in der Praxis

  • Für LäuferInnen, welche pro Woche regelmässig 30 Kilometer oder mehr trainieren.
  • Für LäuferInnen, welche pro Woche 3 oder mehr Trainingseinheiten, inklusive einem langen Dauerlauf/Longjog absolvieren.
  • Für LäuferInnen, welche oft ins Internet gehen können und wollen (Online-Trainingsplan.
  • Für LäuferInnen mit Wettkampfzielen.
  • Wer bereit ist, für einen qualitativ hoch stehenden Trainingsplan 10 Fr. / ca. 6 Euro pro Monat zu investieren. (2 Jahre Laufzeit, ca. 144 Euro / 240 Fr.)

Für wen eignet sich Vicsystem weniger?

  • Für LäuferInnen, welche weniger als 3 Mal pro Woche laufen.
  • Für LäuferInnen, welche nur während der „schönen“ Jahreszeiten trainieren.
  • Für GelegenheitsläuferInnen.
  • Für LäuferInnen ohne Wettkampfziele.
  • Für LäuferInnen, welche nicht ins Internet können oder es lästig finden, täglich nachzuschauen.
  • Für LäuferInnen, welche keine Langen Dauerläufe trainieren...Smile konfus
Printscreen aus Vicsystem.com

Printscreen aus Vicsystem.com

Empfehlung

Asics DS Trainer 18 und GPS-Pulsuhr

Für alle, die schon intensiv trainieren und neue Bestzeiten suchen, ist Vicsystem sehr zu empfehlen. Es ist ein qualitativ hoch stehender "Trainingsberater" und die Versprechungen werden durchwegs eingehalten.

Wer nur zum Ausgleich die Laufschuhe schnürt, nicht regelmässig "online" sein will und keine Wettkampfambitionen hat, investiert das Geld in ein paar neue Laufschuhe...

Rückblick und Wettkampferfahrung 2008/2009: Erfahrungsbericht Vicsystem

Weitere Feedbacks zu den aktuellen Trainingseinheiten: www.laufblog.ch


» Mit dem Newsletter auf dem Laufenden!