Suchcode diese Seite: 157
Trainingspläne » Vicsystem - Trainingsplan » Vicsystem: Praxistest

Praxistest mit Vicsystem 1.0

Im Praxistest haben die vorgeschlagenen Werte (Lauftempo, Pulsfrequenz) in einer bemerkenswerten Genauigkeit übereingestimmt. Das habe ich bei anderen Trainingsplänen nie erlebt. Ob das Trainingssystem meine Erwartungen erfüllen wird, werde ich an den ersten Wettkämpfen im 2008 messen können. Das Trainieren mit Vicsystem macht mir Spass. Erste Erfolgserlebnisse hatte ich mit den Langen Läufen, die im Vicsystem deutlich schneller gelaufen werden, als sonst vorgeschrieben. Schon vier Wochen nach dem Start mit Vicsystem hat sich meine Grundlagenausdauer deutlich verbessert. Intensität mit Testlauf berechnen.

Harte Trainingseinheiten - starke Trainingseffekte

Die Trainingseinheiten im intensiven Bereich sind deutlich härter, als ich es bisher mit anderen Trainingsplänen erlebt habe. Ich musste da schon oft "nach unten" schrauben, weil die Belastung gefühlsmässig zu hoch war. Wenn du das beim Feedback eingibst, passt sich das System gemäss den Aussagen von Vicsystem an. Diese harten Trainingseinheiten (Beispiel: 3 x 3200m in 4:23/km, 2 x 1200m Trabpause - meine bisherige 10-km-Bestzeit: 45:00) haben aber einen extrem guten Effekt auf die Form, auch wenn das Tempo der drei Intervalle sehr hoch ist.

Was ich noch nicht verstehe, ist das Einlaufen (Aufwärmen) vor einer Laufeinheit mit einem Lauftempo von 7:15/km. Dies entspricht bei mir einer Pulsbelastung von 128 Schlägen. Das WÄRE ja Aufwärmtempo. Da kommt das Berechnungssystem scheinbar an seine Grenzen oder es gibt noch Verbesserungspotenzial...

Wenn du Fragen hast, kannst du dich per Mail melden und erhältst in der Regel sehr schnell eine kompetente und freundliche Antwort. Da ist Vicsystem mit dem "Kundenservice" um Längen besser als alle Telefonnetzanbieter der Schweiz zusammen...

Verbesserungsvorschläge:

  • Es ist schade, dass das Trainingsprogramm nicht für ein paar Wochen getestet werden kann. Die Schwelle ist hoch, die Jahresgebühr zahlen zu müssen und nicht wissen zu können, ob einem das System ein Jahr lang motiviert begleiten wird. Die wirklichen Vorzüge des Programms sind mir erst im Praxistest so richtig bewusst geworden.
    Ines aus Deutschland hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass sie auf Anfrage drei Testwochen bekommen habe ! (03.03.08)
  • Das Programm schlägt für einen 4-km-Trainingsteil mit Tempo 7:15/km 10 Minuten Aufwärmen in lockerem Lauftempo vor. Bei mir ist 7:15/km ein extrem lockeres Tempo. Gut, für sehr gute Läufer sieht das Verhältnis vielleicht anders aus...
  • Wenn du in coupiertem (hügeligen) Gelände trainierst, wirst du die Pace nicht einhalten können. Damit du trotzdem die Referenzdaten im Vicsystem eingeben kannst, gibt es den Leistungskilometer-Rechner. Mit deinen Trainingsdaten errechnet es deine Laufkilometer, welche du in flachem Gelände erreicht hättest. Diese kannst du dann im Vicsystem eingeben.

» Erfahrungsbericht Wettkämpfe 2008


» Mit dem Newsletter auf dem Laufenden!