Suchcode diese Seite: 1097
Trainingspläne » Kalender-Import Anleitung

Anleitung: Trainingsplan in Terminkalender importieren

Lauftipps.ch bietet dir die Möglichkeit, verschiedene Trainingspläne zu erstellen. Du kannst dir einen Einsteigertrainingsplan erstellen sowie individuelle Trainingspläne für Distanzen über 5 km, 10 km, Halbmarathon oder Marathon. Diese lassen sich im Anschluss ausdrucken.
» Zu den Trainingsplänen

Wer möchte, kann den Trainingsplan aber auch (zusätzlich?) in seinen Terminkalender importieren. Dies bietet unter anderem den Vorteil, dass der Terminkalender dich vor dem Start jedes Lauftrainings am Vortag an den anstehenden Lauf erinnert und du auch im Terminkalender alle Trainingsdaten zur Hand hast.

Hier erklären wir, wie du den Trainingsplan in deinen Terminkalender übernehmen kannst:

Exportieren des Trainingsplans

Nachdem du den Trainingsplan erstellt hast, gibt es auf der Trainingsplan-Seite einen Button Terminkalender-Export:

Laufkalender Export

Nach dem Anklicken des Buttons lässt sich eine sogenannte .ics-Datei herunterladen. Wähle Datei speichern und klicke anschließend auf OK:

Öffnen Terminkalenderdatei Trainingsplan

Importieren des Trainingsplans in den Terminkalender

Im vorherigen Schritt wurde die Datei trainingsplan_lauftipps.ics erstellt. Darin befinden sie die Informationen zu deinem Trainingsplan. .ics ist ein Format, welches sich in gängige Terminkalendern importieren lässt. Beispielsweise in Microsoft Outlook oder Apple iCal.

Im einfachsten Fall ist es ausreichend,

  • entweder auf die Datei trainingsplan_lauftipps.ics doppelt zu klicken
  • oder sie auf das geöffnete Terminkalender-Fenster zu ziehen,

um den Terminkalender in den Terminplaner zu importieren.

Bei älteren Programmen, beispielsweise bei Outlook 2007, wird dann möglicherweise nur der erste Trainingstermin importiert, auch wenn in der Termindatei Dutzende von Laufterminen vorgemerkt sind. In diesem Fall hilft folgendes Vorgehen:

Microsoft Outlook (iCal für den Mac wird weiter unten beschrieben)

Gehe auf Datei > Importieren/Exportieren

Trainingsplan importieren

Im neuen Fenster wählst du iCalendar – (ICS) oder vCalendar-Datei (VCS) importieren und klickst dann auf Weiter >:

Trainingsplan - Importassistent

Jetzt ist zum Speicherort der exportierten Datei trainingsplan_lauftipps.ics zu navigieren, diese auszuwählen und zu importieren:

Trainingsplan-Terminkalender importieren

Nun gilt es noch zu entscheiden, an welchen Ort der Terminkalender für den Trainingsplan importiert werden soll.

ics-Kalenderimport

Die Option Als neuen Kalender öffnen bietet den Vorteil, den Trainingskalender separat von deinen übrigen Terminen verwalten zu können. Sollte es erforderlich sein, den Trainingskalender wieder zu löschen, so lässt sich der Trainingskalender ganz einfach komplett entfernen, ohne die einzelnen Einträge löschen zu müssen.

Dies kann beispielsweise dann vorteilhaft sein, wenn du das Lauftraining früher beginnen willst oder erst später beginnen kannst und daher einen neuen Trainingsplan erstellst.

Aber Vorsicht: manche Terminkalender unterstützen keine Erinnerungsfunktion, wenn der Trainingskalender als neuer Kalender importiert wird. D.h. du wirst dann nicht am Vortag an den anstehenden Lauf erinnert. In diesem Fall solltest du in vorstehender Abbildung die Option Importieren wählen, um den Trainingskalender in deinen Standard-Kalender zu importieren und von der Erinnerungsfunktion zu profitieren.

Nach dem Import steht der Trainingsplan im Terminkalender zur Verfügung:

In Outlook importierter Lauf-Trainingsplan

Sofern der Lauftrainings-Eintrag nicht in der Vergangenheit liegt, wirst du jeweils am Vortag an den anstehenden Lauf erinnert.

Hinweis: da lauftipps.ch es dir überlassen möchte, an welchen Tagen du trainierst, werden die Trainingstage fortlaufen eingetragen – also am Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag… Im Terminkalender kannst du die Lauftermine dann einfach verschieben, indem du sie anklickst und auf das Wunschdatum ziehst. Also beispielsweise am Montag, Mittwoch, Freitag und Sonntag läufst. Oder aber am Dienstag, Donnerstag, Samstag, Sonntag.

 

Apple iCal

Das Vorgehen ist dasselbe wie bei Microsoft Outlook. Hier die dazugehörigen Printscreens:
Importieren:

Trainingsplan in iCal importieren

Importdatei auswählen:

Importdatei für Trainingsplan auswählen

Auswahl des Ziel-Kalenders:

Auswahl Zielkalender

Der fertig importierte Kalender (mit einem geöffneten Trainingstag):

iCal: fertig importierter Trainingsplan

Hinweis: da lauftipps.ch es dir überlassen möchte, an welchen Tagen du trainierst, werden die Trainingstage fortlaufen eingetragen – also am Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag… Im Terminkalender kannst du die Lauftermine dann einfach verschieben, indem du sie anklickst und auf das Wunschdatum ziehst. Also beispielsweise am Montag, Mittwoch, Freitag und Sonntag läufst. Oder aber am Dienstag, Donnerstag, Samstag, Sonntag. 

 

Problembehandlung

Das Terminkalenderformat .ics ist ein plattformübergreifendes Format und wird prinzipiell von fast jedem Kalender unterstützt. Allerdings kochen manche Kalender ihr eigenes Süppchen.

  1. So importieren ältere Terminkalender(-versionen) bei einem Doppelklick auf die .ics-Datei ggf. nur den ersten Lauftrainingseintrag auch wenn in der Datei Dutzend von Lauftrainings vorhanden sind.

    Lösungstipps dazu erhältst du in vorstehender Anleitung.

  2. Beim Mac wurde bei älteren iCal-Versionen beobachtet, dass die .ics-Datei nicht importiert werden konnte: „iCal kann diese Kalenderdatei nicht lesen. Es wurden keine Ereignisse zu Ihrem iCal-Kalender hinzugefügt.
    Wird die .ics-Datei mit einem Texteditor wie TextMate geöffnet und neu abgespeichert (ohne das Änderungen vorgenommen werden!), funktioniert der Import plötzlich ohne Probleme.

  3. Sollte am Vortag des Lauftrainings keine Erinnerung durch den Terminkalender erfolgen, so prüfe, ob der Trainingskalender als neuer Kalender importiert wurde und dein Terminkalender dafür keine Erinnerungsfunktion unterstützt. Das lässt sich leicht feststellen, indem ein (in der Zukunft liegender) Trainingstag geöffnet und dann überprüft wird, ob dafür ein Erinnerungszeitpunkt eingetragen ist.

    Lösung: Importiere den Trainingsplan nochmals in den Standard-Terminkalender statt in einen neuen Kalender. Das Vorgehen wird vorstehend beschrieben.

» Mit dem Newsletter auf dem Laufenden!