Suchcode diese Seite: 278
News » Aktuelles » 
22. Januar 2016

Snow-Running - den Winter mit Lauftraining geniessen

Früher haben die meisten Läuferinnen und Läufer ihre Laufschuhe über den Winter an den Nagel gehängt. Heute finden immer mehr Leute Gefallen am Lauftraining im Schnee.

Lauftraining bei Eis und SchneeViele Läuferinnen und Läufer haben Gefallen am Lauftraining auf schneebedeckten Wegen gefunden. Die kalte, frische Luft und die verschneite Umgebung üben einen besonderen Reiz aus.

Besonders auf Wegen mit festgetretenem oder festgedrücktem Schnee lässt sich gut laufen. Allerdings ist dieser Laufuntergrund eher für gemütlichere Trainingseinheiten geeignet, als für Intervalltrainings. Das Laufen auf dem etwas unebenen Untergrund fordert die Muskulatur und die Kondition ganz besonders. Wasserdichte Laufschuhe und Stulpen sind nicht unbedingt nötig, aber auf etwas längeren Touren doch sehr hilfreich. Die "Schneeketten" von Yaktrax können bei festgetretenem Schnee einen bessern Halt geben.

Wie beim Laufen im Sand musst du auch das Training im Schnee langsam beginnen und die Dauer sorgfältig steigern. Die Höhere Belastung für Bänder und Sehnen könnte sonst in einer Zwangslaufpause enden.

» Fit durch den Winter
» Laufen und Joggen bei winterlichen Bedingungen

zum Seitenanfang

» Mit dem Newsletter auf dem Laufenden!