Suchcode diese Seite: 289
Laufsport » Trainingsplanung » Training planen » Persönlicher Tipp

Persönlicher Tipp zur Laufplanung

Wie ich es mache:

Genaue Jahresplanung

Ziel gerichtetes Trainingsjahr

Die Jahresplanung mit ihren fünf Phasen beachte ich beim Trainieren relativ genau. Trotzdem kann es bei mir vorkommen, dass ich zum Beispiel den "Leistung-darstellen-Block" um eine Woche verschiebe, weil es die Umstände nicht anders zulassen.

Spontane Feinplanung

Die Feinplanung (das Füllen der Trainingswochen mit den Trainingseinheiten) mache ich sehr spontan, da es mir selber nicht liegt, zwei Wochen im Voraus starr zu planen. Ich überlege mir jeweils anfangs Woche, welche Tage trainingsfrei sind (zum Beispiel weil es die Termine nicht zulassen) und an welchem Tag besonders viel Zeit zur Verfügung steht. Welche Einheit ich dann durchführe, entscheide ich meist am Trainingstag selber. So kann ich mein persönliches Befinden und die zu Verfügung stehende Zeit in die Planung mit einbeziehen.

Interessant kann auch das Führen eines Trainingstagebuches sein. Oft schaue ich zurück und überlege, wie die Trainingsqualität war und erkenne im Nachhinein oft auch Fehler. Diese kann ich dank den Trainingsaufzeichnungen leichter erkennen.

» Tipp: Systematisches Lauftraining

» Mit den kostenlosen Trainingsplänen zu neuen Bestleistungen


» Mit dem Newsletter auf dem Laufenden!