Suchcode diese Seite: 127

Facebook
Gesundheit » Kopfschmerzen+Lauftraining

Kopfschmerzen und Lauftraining

Wer hat nicht schon einmal Kopfschmerzen gehabt? Es ist sehr unterschiedlich, wie Menschen betroffen sind: Einige haben regelmässig ziemlich kräftiges Kopfweh, andere sind kaum davon betroffen. Schon die Griechen erkannten, dass Kopfschmerzen in Verbindung mit körperliche Aktivität auftreten kann.

Kopfschmerzen und Lauftraining

Während "normale" Kopfschmerzen bei der Bevölkerung fast die Hälfte ausmachen, belegen Kopfschmerzen durch intensive Belastungen nur rund 1 % aller Fälle.

Bei Ausdauersportlern treten am häufigsten die "Anstrengungskopfschmerzen" auf. Man vermutet, dass diese durch die Gefässe im Kopf verursacht werden und bei Flüssigkeits- und grossen Salzverlusten häufig auftreten. Nach der Belastung folgt ein migräneartiger, meist heftiger Kopfschmerz, welcher in der Regel über einige Stunden anhält.

Nicht selten tritt bei Läuferinnen und Läufern auch das Spannungskopfweh auf, welches, wie der Name schon sagt durch Verspannungen im Hals-, Schulter- und Nackenbereich auftreten kann.

Belastungsbluthochdruck

Bei sehr starke Kopfschmerzen nach einer intensiven Belastung könnte es sich um einen Belastungsbluthochdruck handeln. Treten diese häufig auf, solltest du einen Arzt konsultieren.

Anstrengungskopfweh

Anstrengungskopfweh kann durch ungewohnt intensive und / oder sehr lange Belastungen auftreten. Die Spannung der Gefässe der Schädelbasis und der Schädelvenen kann sich verändern und Schmerz auslösen. Zusätzlich fördern hohe Umgebungstemperaturen bei intensiver Belastung die Spannung der Gefässe im Kopf. Auch ungenügende Flüssigkeitszufuhr mit grossen Salzverlusten kann die Symptome auslösen oder verstärken.

Was kann Anstrengungskopfweh auslösen?

  • ungewohnt intensive, bzw. lange Belastungen
  • intensive Belastungen bei hohen Umgebungstemperaturen
  • grosse Salzverluste durch Schwitzen

Wenn du regelmässig starkes Kopfweh hast und du die Ursache nicht erklären kannst, so solltest du ärztlichen Rat einholen. Das regelmässige Einnehmen von Schmerzmitteln (auch als Prophylaxe) ist nicht zu empfehlen!

Meine Erfahrungen mit Anstrengungskopfweh

Ich habe glücklicherweise wenig Kopfweh. Trotzdem gibt es ab und zu Situationen, nach denen ich unter leichtem bis mittlerem Kopfweh leide. Bei meinem ältesten "Kopfweh" handelt es sich um den Höhenkopfschmerz. Wenn ich relativ schnell eine grosse Höhendifferenz überwinde (z.B. mit dem Auto in die Berge fahren, einen Wintersporttag in den Bergen verbringen), so muss ich mit grosser Wahrscheinlichkeit am Abend mit grosser Müdigkeit und leichtem Kopfweh rechnen. Im Sommer bin ich da zum Glück nicht so heikel.

Anstrengungskopfweh nach Wettkampf

Anstrengungskopfweh nach Wettkampf

Nach einem Wettkampf über 10 oder 21 Kilometern trat bei mir rund drei Stunden nach dem Zieleinlauf ein sehr starkes Kopfweh auf, welches mir die Stimmung nach erfolgreich absolvierten Lauf etwas vermieste. Getrunken hatte ich genug, Kohlenhydrate hatte ich ebenfalls genug zugeführt - und trotzdem dieser Anstrengungskopfschmerz.

Hausmittelchen gegen Kopfweh

Da ich möglichst keine Medikamente nehme, suchte ich im Internet nach einer Lösung. In einem Forum wurde ich dann fündig: Nach dem Lauf auf eine genügende Salzzufuhr achten und ein paar Scheiben Ingwer kauen. Ein anderer Tipp war das Trinken von Coca-Cola.

So nahm ich als Getränk nach dem Lauf eine stark gesalzene Bouillon (kalt) in einer 3-dl-Flasche mit und wickelte zwei, drei dünne Ingwerscheiben in eine Haushaltsfolie. Nach dem Lauf trank ich zuerst die üblichen Getränke, nahm dann die Bouillon und die Ingwerscheiben ein. Am Abend trat das Kopfweh nicht auf. Nun weiss ich leider nicht, ob die Kombination ausschlaggebend war oder nur eines von beiden wirkte. Egal, ich nehme nun beide jeweils mit.

Koffein-Entzug

Während der Zeit meiner Berufs begleitenden Ausbildung hatte ich regelmässig am Samstag Kopfweh. Es ging einige Zeit, bis ich die Ursache herausfand: Koffein. Unter der Woche trank ich bei der Arbeit viel Kaffee, weil ich durch die Anstrengung immer müde war. Am Samstag kam ich dann während der Schule kaum dazu. Das löste bei mir leichtes Kopfweh aus. Mit einer Reduktion des Kaffee-Konsums unter Woche löste ich dieses Problem ohne Schmerztabletten.

Was mir bei Anstrengungs-Kopfschmerzen hilft:


» Mit dem Newsletter auf dem Laufenden!


Facebook