Suchcode diese Seite: 1123
Laufsport » Triathlon - aus drei wird eins » Ausrüstung für Triathlon

Ausrüstung für einen Triathlon - Was brauche ich?

Gastbeitrag von Roy Hinnen, Triathletspezialist aus der Schweiz

Von ganz simpel zur Materialschlacht

Foto: triathlon.de
Wechselzone - triathlon.de

Wir haben bereits im ersten Teil erwähnt, dass der Einstieg in den Triathlonsport mit recht geringem Materialaufwand möglich ist. Der Schwimmpart erfordert Schwimmbekleidung und eine Schwimmbrille. Zum Radfahren braucht es am Anfang noch nicht einmal ein Rennrad. Ein Mountainbike oder sportliches Stadtrad tun es auch. Der Helm und ein Sportshirt oder Trikot sind jedoch unverzichtbar. Für die Abschlussdisziplin brauchst du Sportschuhe – und schon bist du ein Triathlet.

Ambition und Investition

Foto: Roy Hinnen
Triathlon mit professionellem Rad

Ambition und Investition liegen im Triathlonsport dann jedoch eng zusammen. Fortgeschrittene werden sich zunächst spezielle Wettkampfbekleidung zulegen, die das gesamte Rennen über getragen wird. Längere Distanzen und kühle Wassertemperaturen erfordern einen Neoprenanzug.

Richtig kostspielig kann es auf der Radstrecke werden: Vom Rennrad bis zum aerodynamischen Triathlonboliden, von den aerodynamischen Laufrädern bis zum windschnittigen Helm, vom einfachen Tacho bis hin zum komplexen Leistungsmesser. Nach oben hin sind den sportlichen Investitionen keine Grenzen gesetzt.

Selbst beim Laufen kann man Material optimieren: Die GPS- und Pulsuhr am Handgelenk ist hier ebenso verbreitet wie der perfekt abgestimmte Laufschuh.

Das brauchst Du für deinen ersten Triathlon

Asics DS Racer

  • Schwimmbrille
  • Schwimmbekleidung
  • Fahrrad
  • Turnschuhe
  • Radhelm
  • Shirt
  • Laufschuhe
  • Band für die Startnummer oder andere Befestigung

Das brauchst Du zusätzlich, wenn du ambitionierter bist

  • Neoprenanzug
  • Triathlon-Wettkampfanzug
  • Triathlonrad
  • Radschuhe
  • Zeitfahrhelm
  • Pulsuhr

» Mit dem Newsletter auf dem Laufenden!